In 69 Tagen

100 Jahre Ewigkeit - Internationaler Tag der Planetarien

Auf einen Blick

Plötzlich war es da, auf einmal. An diesem Tag im Sommer 1924 blickte in einem Raum, dessen Ausmaße unermesslich schienen, eine kleine Gruppe von Ingenieuren und Handwerkern schweigend, begleitet nur vom Geräusch einer Lüftungsanlage, in das tiefe Schwarz eines Sternenhimmels. Nach einem Bauprozess, der mehr als ein Jahrzehnt dauerte und durch einen Weltkrieg unterbrochen wurde, entstand das Projektionsplanetarium. Seine Wirkung überraschte selbst diejenigen, die direkt an seiner Entwicklung mitgewirkt haben. Hundert Jahre später ist diese Faszination ungebrochen. Viele Millionen Menschen besuchen jedes Jahr Planetarien, neue Planetarien werden gebaut. Projektionsplanetarien sind heute in der Regel mit digitalen Vollkuppel-Projektionssystemen ausgestattet. Diese technologische Entwicklung hat ihr Wesen jedoch nicht verändert, sondern Facetten freigelegt, die bereits in der Erfindung vorhanden waren und deren Ursprünge tief in die Menschheitsgeschichte zurückreichen.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

URANIA-Planetarium
Gutenbergstraße 71-72
14467 Potsdam

Tel.: 03312702721
E-Mail:
Webseite: urania-planetarium.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.