In 23 Tagen

Ariadne auf Naxos & Kreta

Auf einen Blick

Auf Kreta führt ihr Faden Theseus aus dem Labyrinth des Minotauros, auf Naxos überlässt der Held sie ihrem Schicksal und segelt davon. Seither tönt Ariadnes leidenschaftliche Klage als Inbegriff untröstlichen Verlassenseins durch die Zeiten, von Komponisten in ergreifende Musik verwandelt. Wenn das Barockorchester aus Bern in opulenter Besetzung seine Variationen zum Thema präsentiert, schlüpft neben der bezaubernden Hana Blažíková sogar eine Solovioline in die Rolle der Protagonistin und weint dem treulosen Geliebten herzzerreißend nach.

Künstler
Hana Blažíková, Sopran
LES PASSIONS DE L’ÂME
Meret Lüthi, Solovioline & Leitung

Programm
Claudio Monteverdi, Lamento d’Arianna
Georg Friedrich Händel, Ouvertüre & Arien aus der Oper »Arianna in Creta«
Pietro Locatelli, Concerto grosso in Es-Dur op. 7 Nr. 6 »Il Pianto d’Arianna«
Benedetto Marcello, Sinfonia & Arie aus der Oper »Arianna«

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Friedenskirche Sanssouci
Am Grünen Gitter 3
14469 Potsdam

Tel.: +49 331 28 888 28
Fax: +49 331 28 888 29
E-Mail:
Webseite: www.musikfestspiele-potsdam.de

Ansprechpartner

Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Wilhelm-Staab-Str. 10/11
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-28 888 28
Fax: +49 (0)331-28 888 29
E-Mail:
Webseite: www.musikfestspiele-potsdam.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.