In 110 Tagen

Brandenburgische Sommerkonzerte: Die Capella de la Torre in der Klosterkirche Lehnin

Auf einen Blick

Zwischen Potsdam und Brandenburg gelegen, ist das 1180 von Markgraf Otto I. von
Brandenburg gegründete ehemalige Zisterzienserkloster das älteste der Mark Brandenburg. Eine Führung über das Klostergelände vermittelt eine Ahnung von der reichen Geschichte des Ortes, die Besucher sind eingeladen, in der Ruhe des Ortes zu verweilen. Gleich nebenan im Skulpturenpark – malerisch schön am Klostersee gelegen – sind Werke von zeitgenössischen Künstlern zu sehen. Die altehrwürdige Backsteinkirche verlangt für eine Landpartie der Brandenburgischen Sommerkonzerte nach besonderen Künstlern: Die „Capella de la Torre“, eines
der Spitzenensembles für die Musik aus Renaissance und Barock, lässt zwischen den hohen Pfeilern des Gewölbes ihr preisgekröntes Programm „Byrdland“ mit Musik des englischen Shakespeare-Zeitgenossen William Byrd erklingen.

PROGRAMM
Eine repräsentative Auswahl von Vokalmusik Byrds mit Instrumentalstücken für Bläserensemble

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Klosterkirche St. Marien
Klosterkirchplatz 20
14797 Lehnin

Ansprechpartner

Brandenburgische Sommerkonzerte
Schillerstr. 94
10625 Berlin

Tel.: +49 (0)30-890 434-0
Webseite: www.brandenburgische-sommerkonzerte.org

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.