In 5 Tagen

»Den allerschönsten Apfel brach ich .....«

Auf einen Blick

- ein literarisch-musikalisches Apfelprogramm u.a. mit Antje Schneider & Simon Weinert - Sprecher

Der Name der Stadt Alma Ata in Kasachstan bedeutet „Vater des Apfels“. Von dort aus hat sich die Frucht der Früchte über die halbe Welt verbreitet. In den großen Religionen, in den Mythen der Germanen, der Griechen, in den Märchen und Sagen vieler Länder, überall spielt der Apfel eine bedeutende Rolle und ist Sinnbild nicht nur für Schönheit und Jugend, sondern auch für die Welt schlechthin (man denke an den Reichsapfel) – und trägt wie diese die Gegensätze von Heil und Unheil, Glück und Unglück in sich.

Unsere Zuhörer mit Bekanntem und Unbekanntem in Wort und Musik zu diesem weltumspannenden Thema gut zu unterhalten, mit ihnen auch Neues zu entdecken, ist das Anliegen unseres literarisch-musikalischen Programms. Übrigens: Die Amerikaner sagen, wenn sie meinen, „es ist alles in Butter“: „Everything is in apple“!

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

_STALL Päwesin
Fischerstraße 9
14778 Päwesin

Ansprechpartner

Havelländische Musikfestspiele gGmbH
Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: +49 (0)33237 85961
E-Mail:
Webseite: www.havellaendische-musikfestspiele.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.