In 5 Tagen

Ein Exot in unseren Breiten: Unterwegs auf den Spuren des Wiedehopfs

Auf einen Blick

Wer kennt ihn nicht, den Wiedehopf – oder Dreckkrämer, Hubbatz, Huppup, Saulocker, wie er auch noch genannt wird?

Jeder meint, ihn zu kennen, aber kaum jemand hat diesen hübschen, koketten Vogel schon einmal gesehen. Das liegt auch daran, dass der Wiedehopf nur in wenigen Teilen von Deutschland verbreitet und dabei recht selten und überdies ein Zugvogel ist. In den Monaten Oktober bis März brauchen wir uns in unseren Breiten gar nicht nach dem Wiedehopf umzusehen.

Flotte Federhaube, weicher Ruf, beheimatet in milden Klimaten – all das macht die Art zu einem Sympathieträger, doch der Wiedehopf hat noch viel mehr zu bieten… lassen Sie sich überraschen!

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.