In 48 Tagen

Einblick in die Gedenkstätte Lindenstraße - Audioführung

Auf einen Blick

Der etwa einstündige Audioguide führt Besucherinnen und Besucher über 22 Stationen durch die Diktatur- und Demokratiegeschichte in Potsdam. Der Gebäudekomplex in der Lindenstraße diente während des Nationalsozialismus unter anderem als Sitz eines sogenannten „Erbgesundheitsgerichts“. Danach nutzten zunächst die sowjetische Geheimpolizei und später das Ministerium für Staatssicherheit den Ort als Untersuchungsgefängnis. Im Zuge der Friedlichen Revolution entstand hier ein „Haus der Demokratie“.

Der Audioguide führt Besucherinnen und Besucher chronologisch durch diese wechselvolle Geschichte und lenkt den Blick immer wieder auch auf die Relikte und architektonischen Spuren der früheren Nutzung.

Der Eintritt und die Audioguides in Deutsch, Deutsche Leichte Sprache, Deutsche Gebärdensprache, Englisch, Spanisch und Französisch sind an diesem Tag kostenfrei.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße
Lindenstraße 54
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-97189000
E-Mail:
Webseite: www.gedenkstaette-lindenstrasse.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.