In 8 Tagen

Eröffnung der Ausstellung Sven Johne "Freie Welt"

Auf einen Blick

Katja Melzer, Geschäftsführerin der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH und Direktorin des HBPG begrüßt das Publikum. Im anschließenden Artist Talk sprechen der Künstler Sven Johne und die Kuratorin Dr. Katalin Krasznahorkai über die Ausstellung.

2024 jährt sich der Abzug der Alliierten und der Westgruppe der sowjetischen Truppen aus Brandenburg im seit 1990 wiedervereinigten Deutschland zum 30. Mal.
Brandenburg war neben Berlin der zentrale Schauplatz dieser größten militärischen Truppenbewegung in Friedenszeiten. Von den fünf Armeen waren allein drei in Brandenburg stationiert. In Brandenburg lag die Hälfte aller nach dem Zweiten Weltkrieg von den Sowjets genutzten Militärflächen. Die Westgruppe der Truppen (WGT) zählte in Ostdeutschland im Januar 1991 nach eigenen Angaben 337.800 Soldaten, 208.400 Familienangehörige sowie Zivilangestellte, darunter etwa 90.000 Kinder.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Kutschstall, Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam

Tel.: +49(0)331-6208550
Fax: +49(0)331-6208559
E-Mail:
Webseite: www.hbpg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.