In 50 Tagen

Es ist was es ist – Mehr als Liebesgedichte von Erich Fried

Auf einen Blick

Erich Fried ist vor allem als Liebeslyriker und Dichter der 1968er bekannt.
Er war weit mehr als der „große Liebende“. Alljährlich publizierte Erich Fried Gedicht- und Prosabände. Als engagierter Humanist und politisch denkender Mensch fand er in all seinen Gedichten einprägsame und nachwirkende Worte.

„Wenn einer, dann hast du es gewusst, welche Fragen man an sich selbst richten muss, ehe man eine einzige Frage an andere richten darf“, schrieb Christa Wolf 1988 in ihrem Nachruf für Erich Fried. „Es ist was es ist“ – diese Zeile aus seinem wohl bekanntesten Gedicht bildet den Rahmen der Auswahl aus der Fülle des lyrischen Werkes von Erich Fried.

Es lesen Mathias Iffert und Barbara Schaffernicht, musikalisch begleitet von Stephan Janas.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kulturstall Netzen
Netzener Dorfstr. 9A
14797 Kloster Lehnin OT Netzen

Tel.: +49 (0)15774302473
E-Mail:
Webseite: www.kulturstall-netzen.de

Ansprechpartner

Theater Weites Feld e.V.
Netzener Dorfstr. 9A
14797 Kloster Lehnin

Tel.: +49 (0)15774302473
E-Mail:
Webseite: theater-weites-feld.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.