In 79 Tagen

Havelländische Musikfestspiele - Spanische Klavierkunst auf Schloss Ribbeck - Die Kunst des Klavierspielens I

Auf einen Blick

Antonio Soria (Spanien) & Claudia Sevilla (Spanien)

Programm: Rhapsodie Espagnole mit Werken von u.a. de Murguia, Turina, Monsalvatge, Debussy und Ravel

Antonio Soria:
Von spanischen Zeitschriften wie Audioclásica, Ritmo oder CD Compact wie auch der internationalen Musikkri-tik wurde Soria als „großartiger Nachfolger von Pianisten wie José Iturbi und Alicia de Larrocha“ gefeiert.
Ausgebildet in Barcelona und Bordeaux bei Ramón Coll (Klavier) und Francis Chapelet (Orgel), wurde er beein-flusst von Vlado Perlemuter, Germaine Mounier, Mª Joao Pires, Alexis Weissenberg und Alicia de Larrocha, die ihn bei der Einspielung des Gesamtklavierwerkes von Joaquín Turinas auf 16 CDs unterstützte. Ein solches Pro-jekt war vor ihm noch kein Pianist angegangen. Alicia de Larrocha hatte dieses Projekt als hochbedeutend ein-gestuft. Er ist als Solist aufgetreten in mehr als zwanzig Ländern mit zahlreichen Orchestern und an der Seite von Künstlern wie Elena Obraztsova, Paul Meyer oder Paul Badura

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Schloss Ribbeck GmbH
Theodor-Fontane-Str. 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: +49 (0)33237 8590 0

Ansprechpartner

Havelländische Musikfestspiele gGmbH
Theodor-Fontane-Str. 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: +49 (0)33237 8596 3
E-Mail:
Webseite: www.havellaendische-musikfestspiele.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.