In 15 Tagen

Hoch gelegen und gut bewehrt - Befestigungen im Wandel der Zeiten

Auf einen Blick

Denken wir an Befestigungsanlagen, so taucht vermutlich das Bild einer steinernen Burg von unseren Augen auf.
Ein durchaus passender Gedanke bezogen auf das Deutsche Mittelalter und die frühe Neuzeit.

Aber auch trutzige Stadtmauern und Wehrtürme dienten dem Schutz von Orten oder Landstrichen und waren zudem markante Zeichen von Macht und Herrschaft.
Doch bereits in früheren Epochen errichteten Menschen ähnliche Anlagen. So begegnen uns auf der Führung befestigte Siedlungen der ausgehenden Bronzezeit.

Meist erbaut auf schwer zugänglichen Höhenzügen boten sie ihren Einwohnern Schutz vor unerwünschten Besuchern.
Auch slawische Burgwälle, welche zuweilen schwer erreichbar auf Inseln- und Halbinseln thronten, dienten als Wehranlagen und Herrschaftssitze.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Archäologisches Landesmuseum Brandenburg
Neustädtische Heidestraße 28
14776 Brandenburg an der Havel

Tel.: +49 (0)3381-4104118
Fax: +49 (0)3381-4104119
E-Mail:
Webseite: www.landesmuseum-brandenburg.de/willkommen

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.