In 18 Tagen

Klimawandel im Park Babelsberg: Auswirkungen und Strategien

Auf einen Blick

Expertinnenführung mit Parkrevierleiterin Anne-Grit Reichelt, SPSG

Der Klimawandel hat den Park Babelsberg in den letzten sieben Jahren stark verändert. Besonders die Gehölze sind Opfer ihrer Umweltbedingungen geworden. Bäume bilden aber die räumliche Komposition eines Gartenkunstwerks und sind gerade im Park Babelsberg als Rahmen für Sichten in die Potsdamer Kulturlandschaft inszeniert.

Vor welchen Herausforderungen steht das Gartenteam und was wird unternommen, um das historische Erscheinungsbild des Gartendenkmals, Park Babelsberg, unter diesen schweren Bedingungen dennoch zu restaurieren und für die nächste Generation zu konservieren? Auf nur 15 Prozent der Parkfläche steht Wasser zur Verfügung. Welche Versuche erprobt wurden, um erfolgreich Ersatzbäume zu etablieren, wie die wassergebundenen Wege auch langen Hitzezeiten und Starkregen trotzen können und das komplexe Thema der Humusanreicherung im sandigen Boden werden in der Führung unter anderem vorgestellt.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Park Babelsberg
14482 Potsdam

Ansprechpartner

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)

Tel.: +49 (0) 0331.96 94-200
Fax: +49 (0) 0331.96 94-107
E-Mail:
Webseite: www.spsg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.