In 93 Tagen

Lehniner Sommermusiken: Johann Sebastian Bach – Die sechs Sonaten für Orgel

Auf einen Blick

Gerhard Oppelt spielt die sechs Sonaten für Orgel

Gerhard Oppelt spielt an der Orgel der Klosterkirche Lehnin die sechs Sonaten für Orgel von J. S. Bach. In den Jahren 1727 bis 1732 komponiert, dienten die Stücke der Überlieferung nach als Unterrichtswerke für die begabten Kinder von J. S. Bach. Die auch „Triosonaten“ genannte Stücke gelten als perfekt durchstrukturiert. Zwei unabhängige Manualwerke aktivieren zusammen mit dem obligaten Pedalwerk alle mentalen und organisatorischen Potenziale der Spielerinnen und Spieler.
Raffinierte Motive, gegenläufig arrangierte Klangfarben sowie komplexe Hand-Fuß-Koordinationen werden wie in einer Etüde trainiert, was sie zu den anspruchsvollsten Werken für Orgel macht.
Das kleine, kammermusikalische Orgelwerk in der Klosterkirche Lehnin eignet sich besonders gut für diese Orgelkompositionen. Das Publikum sitzt nah am Instrument, wodurch Artikulation, Stimmverläufe und Temperamente hautnah miterlebt werden können.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Klosterkirche Lehnin
Klosterkirchplatz 20
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

Tel.: +49 (0) 30 - 80 90 80 70
E-Mail:
Webseite: www.klosterkirche-lehnin.de/lehniner-sommermusiken

Ansprechpartner

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.