Lehniner Wintermusiken: Schwanengesang von Heinrich Schütz

Auf einen Blick

Die Lehniner Kantorei, die Singschule Kloster Lehnin und der Monteverdi-Chor Berlin widmen sich mit dem „Schwanengesang“ dem musikalischen Vermächtnis von Heinrich Schütz. Textgrundlage seines berühmten Werks ist der längste Psalm der Bibel, der 119. Psalm. Umrahmt wird der „Schwanengesang“ mit dem Psalm 100 „Lobe den Herren, meine Seele“.
Schütz überließ es den Interpreten, ob den „Schwanengesang“ solistisch, mit Chören besetzt oder zusätzlich instrumentiert aufzuführen. Doch legte der Kapellmeister, der über viele Jahre am sächsischen Hof in Dresden wirkte, seinem Nachfolger eine instrumentierte Aufführung nahe. Im diesem Sinne wirken in Lehnin neben den Chören ein Solistenensemble, der Kantatenchor der Cantores minores und das Kammerorchester Berlin Baroque und bringen so den ganzen Farbenreichtum dieses musikalischen Testaments zur Geltung.

Optional kann die Klosterkirche Lehnin bei einer kostenlosen Kirchenführung eine Stunde vor Konzertbeginn um 17 Uhr besichtigt werden.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Klosterkirche Lehnin
14797 Kloster Lehnin

Tel.: +49 (0)30-80908070
Webseite: www.klosterkirche-lehnin.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.