Michael Ihnow zeigt "Piazzollas Tango"

Auf einen Blick

Aus Anlass des 100. Geburtstages von Astor Piazzolla begibt sich Michael Ihnow gemeinsam mit der Choreographin und Tänzerin Celia Millán aus Argentinien auf eine musikalische und tänzerische Spurensuche. Der argentinische Komponist und Bandoneon-Spieler revolutionierte den Tango Argentino entgegen seiner eigenen Aussage: Man kann in Argentinien alles verändern, nur nicht den Tango.

Regie, Choreografie, Darsteller, Tanz: Michael Ihnow
Choreografie, Darstellerin, Tanz: Celia Millán
Bandoneon: Lukas Gierster
Klavier: Tuyêt Pham
Bass: Anna-Maria Huhn
Saxophon, Bassklarinette: Ralf Benschu
Bühne, Lichtdesign: Prof. Susanne Auffermann
Partner: T-Werk, Humboldt Universität Berlin, Paradise Is Here – Itinerant Arts Center (Schweiz)
Gefördert von Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Dauer: 60 Min.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 73042626

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.