Nur die Ruhe kann es machen - Kurt Tucholsky

Auf einen Blick

Eine literarisch – musikalische Retroperspektive
„Wir warten weiter. Mag der Kosmos krachen. Prost! Nur die Ruhe kann es machen“ – damit beendet Kurt Tucholsky am 1. Januar 1920 ein Gedicht zum Jahresrückblick.
Heute, in den 2020er Jahren, blickt die Lesung hundert Jahre zurück und stößt in vielen Gedichten und Texten Tucholskys auf erstaunliche Aktualität. Ganz gleich, ob es um den Alltag, die kleine oder große Politik oder um die Liebe geht, eine Reise zu Tucholsky in die 1920er Jahren führt immer auch ins Heute. Oder gar noch weiter?

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kunsthaus sans titre
Französische Straße 18
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)1719900596
E-Mail:

Ansprechpartner

sans titre

Tel.: +49 (0)1719900596

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.