Open-Air-Kinosommernacht „Der Bruch"

Auf einen Blick

„Der Bruch" Kriminalkomödie aus dem DEFA-Studio für Spielfilme aus dem Jahr 1988 (Farbe/Schwarz-Weiß, 118 Minuten, FSK 12) von Frank Beyer und mit Götz George, Rolf Hoppe, Otto Sander, Jürgen Walter u.v.a.m.

Winter 1946 in Berlin. Drei Männer planen den Coup ihres Lebens. Der Kriminelle Erwin Lubowitz will die Lohngelder aus dem Reichsbahntresor holen. Mit von der Partie ist der zwielichtige Kellner Walter Graf. Um den Tresor zu knacken, braucht es einen Fachmann. Und der heißt Bruno Marquard, ein Profi, der sich bereits zur Ruhe gesetzt hatte. Die Maurerlehrlinge Julian und Bubi, die eigentlich nur die flotte Friseuse Tina im Kopf haben, geraten unversehens in die Affäre....

Der in Falkensee lebende Sänger und Komponist Jürgen Walter ist im Film als Travestie-Künstler
zu sehen. Im Film steuert er natürlich nicht nur das Fluchtauto, sondern singt auch den von
Wolfgang Kohlhaase geschriebenen „Tango für Paul“.

Bitte bringen Sie Stühle, Decken o. ä. mit !!

Termine im Überblick

Auf der Karte

Festwiese Gutspark
Geschwister-Scholl-Str. 1
14612 Falkensee

Ansprechpartner

Museum und Galerie Falkensee
Falkenhagener Str. 77
14612 Falkensee

Tel.: +49 (0)3322 22288
E-Mail:
Webseite: www.museum-galerie-falkensee.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.