Rainer Sperl | plastische Objekte | weltallerdemensch

Auf einen Blick

Rainer Sperl-Objekten kann man sich augenscheinlich nicht entziehen: es sind experimentelle, ein Geheimnis in sich tragende Plastiken, welche der Künstler aus atypischen Materialkombinationen gestaltet. Gebrannte und farbig gefasste Tonmodelle werden mit alltäglichen Fundstücken zu einem humorvollen und sinnreichen dreidimensionalen Werk zusammengefügt. Alte Maschinen- und Kamerateile, Versatzstücke von einstigen Musikinstrumenten, gebrauchte Arbeitsgeräte für die Garten- und Hausarbeit werden im Atelier Sperl wie ein Schatz gehütet und finden alsbald ihre künstlerische Verwendung. Denn der bisherige Funktionszusammenhang wird bei der Entstehung der Plastik entstellt, verwandelt, in ein ‚Sperlzeug‘ umgedeutet.
Die Ausstellung präsentiert circa 40 Werke, welche die alltäglichen Beobachtungen und Eindrücke des menschlichen und tierischen Daseins listig, nachdenklich und skurril hinterfragen. Dabei werden die künstlerischen Themenbereiche Sperls vorgestellt: Kreationen des Weltalls und

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9 (Altes Rathaus)
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-2896868
Fax: +49 (0)331-2896808
E-Mail:
Webseite: www.potsdam-museum.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.