Schirrhofnächte 2022 | NEUES GLOBE THEATER zeigt "Die Räuber"

Auf einen Blick

Maximilian, regierender Graf von Moor, hat zwei ungleiche Söhne. Franz, der jüngere, hasst seinen Bruder Karl. Er neidet ihm das Erbe, das dem Erstgeborenen zusteht, neidet ihm seine Braut, die Liebe des Vaters und auch das ungezügelte Studentenleben. Franz, der alles entbehrt, will Herr sein und es gelingt ihm, das Band zwischen dem Vater und Karl zu zerschneiden. Karl zum Räuber, zum Gesetzlosen geworden, zieht in einen Krieg gegen das Establishment, während Franz, als neuer Herr auf Schloss Moor, ebenfalls den Terror zum Herrschaftsprinzip erhebt.

Regie: Andreas Erfurth
Spiel: Sebastian Bischoff, Andreas Erfurth, Martin Radecke, Kai Frederic Schrickel, Laurenz Wiegand, Petra Wolf
Ausstattung: Ulrike Eisenreich
Musikalische Leitung, Musik: Anton Nissl
Dramaturgie: Kai Frederic Schrickel
Regieassistenz: Janine Gottwald
Ausstattungsassistenz: Alicia Ohntrup
Fotos: Gerrit Wittenberg
Technik: Kai Dommert

Dauer: 150 Min. (inkl. Pause)

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

T-Werk
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 73042626
E-Mail:

Ansprechpartner

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum

Tel.: 0331 73042626

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.