In 49 Tagen

Silver Salon: Die Potsdamer Kunstlehrein Gerud "Tutti" Jakstein

Auf einen Blick

„… und das kleine Potsdam und Schulkram zum Teufel schicken.“
Ein Silver Salon für Gertrud „Tutti“ Jakstein

Die Kunstlehrerin Gertrud Jakstein (1879–1960) ermutigte ihre Schülerinnen, eine eigene Bildsprache zu finden. In ihrem Unterricht im städtischen Lyzeum der 1920er Jahre wurden keine Tonkrüge mehr abgemalt, die Kinder erkundeten stattdessen mit ihren Zeichenblöcken den Stadtraum, versuchten ihre Gefühle in Bildern auszudrücken und setzten sich mit moderner Kunst auseinander. Indem sie die Ausbildung von Neulehrer*innen übernahm, prägte Gertrud Jakstein nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Schuldienst auch den Kunstunterricht in der Nachkriegszeit.

Das Potsdam Museum besitzt umfangreiche Zeugnisse aus dem Nachlass von Gertrud Jakstein. Dr. Jan Kostka erkundet in seinem Vortrag die hier überlieferten Zeichnungen von Schülerinnen, Briefe und didaktischen Überlegungen. Dabei wird auch an ihre Mitstreiter*innen erinnert, etwa an Suse Ahlgrimm und Hugo Kükelhaus.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9 (Altes Rathaus)
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-2896868
Fax: +49 (0)331-2896808
E-Mail:
Webseite: www.potsdam-museum.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.