In 5 Tagen

Stadtführung mit Zeitzeuginnengespräch

Auf einen Blick

"Weibliche Wege zur Wendezeit - die Friedliche Revolution in Potsdam" mit Dörthe Kuhlmey

Mit welchen Visionen gingen Frauen ans Werk, als Veränderung in der Luft lag? Nach über 30 Jahren halten wir Rückschau und Ausschau gleichermaßen.

Wo lagen 1989 die ganz neuen Möglichkeiten für Frauen und welche Chancen ergriffen sie damals und ergreifen sie heute, um im Potsdamer Stadtgeschehen präsent zu sein – sichtbar, hörbar, spürbar?

Eine Zeitzeugin kommt zu Wort und erzählt von besonderen Orten, Begebenheiten und persönlichen Erfahrungen zu dieser Zeit.

Wir kommen ins Gespräch, tauschen uns aus und hören einander zu, um persönliche Erinnerungen wach werden zu lassen. Frauen unterschiedlicher Generationen teilen sich mit, auch die Stadtführerin Dörthe Kuhlmey erlebte die Wendezeit in Potsdam im 1. Lehrjahr eines Babelsberger Großbetriebes.

Treffpunkt: Luisenplatz
Max. 20 Teilnehmende
Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Treffpunkt: Fontäne auf den Luisen Platz
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 289 6112
E-Mail:
Webseite: www.gedenkstaette-lindenstrasse.de

Ansprechpartner

Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

Tel.: +49 (0)331 289 6112
E-Mail:
Webseite: www.gedenkstaette-lindenstrasse.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.