In 13 Tagen

Tof Théâtre zeigt: "Madness in the workshop" | UNIDRAM 2022

Auf einen Blick

Figurentheater

Ein Tisch. Komplettes Chaos. Werkzeuge, Utensilien, Pinsel und Kartons. Mittendrin: Der Körper einer Puppe, der die Beine fehlen und, noch problematischer, der Kopf. Damit beginnen achtzehn verrückte Minuten einer einzigen Notlage: Wie und womit wird man komplett? Achtzehn Minuten, in denen die Figur gegen ihre Manipulatoren aufbegehrt und sie tyrannisiert, um ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Ein erbitterter Kampf ums Überleben: schizophren, wild, trashig und mit einem Massaker aus zerfetztem Polystyrol und geschreddertem Karton.

Konzept, Stückentwicklung, Inszenierung, Bühnenbild, Puppen: Alain Moreau
Kreative Mitarbeit: Sarah Demarthe, Emilie Plazolles
Spiel, Animation Styroporobjekt: Sandrine Hooge, Yannick Duret
Technik: Matthieu Chemin
Komposition Musik: Max Vandervorst
Lichtkonzept: Dimitri Joukovsky
Kreation, Zusammenarbeit am Drehbuch: Gilbert Epron, Dimitri Joukovsky
Assistenz Bühnenbild: Sarah Demarthe
Ausstattung: Margaud Carpentiers

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 73042626
E-Mail:
Webseite: www.t-werk.de

Ansprechpartner

T-Werk
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331 73042626
Webseite: www.t-werk.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.