In 88 Tagen

Würzig, gesund und lecker – Wildkräuter erkennen, verarbeiten und verkosten

Auf einen Blick

Endlich Frühling! Endlich wieder frische Kräuter draußen und auch auf dem Tisch. Das Aktionsprogramm gibt eine Einführung in die Erkennung und Verarbeitung heimischer Wildkräuter. Gemeinsam werden Rezepte ausprobiert und schließlich verkostet.
Alle Gärtner hassen Giersch – bis sie ihn als Salat oder Spinat probiert haben. Ähnlich verhält es sich mit Brennnessel, Löwenzahn und Gundermann. Aus dem Wunderlauch, auch Berliner Lauch genannt, lässt sich exzellentes Pesto herstellen, und die feine, würzige Schärfe des Wiesen-Schaumkrauts macht jeden Kräuterquark zu einer unglaublichen Delikatesse.
Alle diese und weitere Kräuter werden vorgestellt und ihre Merkmale erläutert, an denen sie zu erkennen und von weniger delikaten oder gar giftigen Pflanzen zu unterscheiden sind. Ebenso gibt es Informationen zu den Stellen, wo man sie in unserer Umgebung findet. Inhaltsstoffe und ihre möglichen Wirkungen werden erläutert und schließlich gemeinsam viele Rezepte ausprobiert und verkostet.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Universität Potsdam
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam

Tel.: +49 (0) 0331/977-1952
E-Mail:

Ansprechpartner

Universität Potsdam / Botanischer Garten
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam

Tel.: +49 (0) 0331/977-1952
E-Mail:

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.