© Tourismusverband Prignitz e.V. -Corporate Art

Lenzerwische-Tour

Auf einen Blick

  • Start: Burgstraße 3 Besucherzentrum Burg Lenzen 19309 Lenzen
  • Ziel: Burgstraße 3 Besucherzentrum Burg Lenzen 19309 Lenzen
  • 27,00 km
Lenzerwische, romantische Landschaft zwischen Elbe und Eldemündung. Nichts erinnert heute in der ruhigen Lenzerwische mehr an die einstigen Sperrzäune. Mehrere Jahrhunderte liegen zwischen den beiden imposanten Aussichtspunkten in der kleinen Prignitzstadt Lenzen. Schließlich stammt die heute eine sehenswerte Ausstellung und ein Hotel beherbergende Burg schon aus dem 13. Jahrhundert, während der Grenzwachtturm am nur einen Kilometer entfernten Elberadweg erst vor wenigen Jahrzehnten errichtet wurde. Wo heute die Radler einen unbeschwerten und faszinierenden Blick über die Elbtalaue nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und selbst nach Mecklenburg genießen, bewachten bis 1990 Soldaten auch von hier aus die innerdeutsche Grenze. An der Strecke selbst erinnert nichts mehr an die einstigen Sperranlagen. Längst hat die Natur wieder Obermacht übernommen und versetzt die Ausflügler immer wieder in Erstaunen.

Länge: 27 km

Start / Ziel: Lenzen

Logo / Wegstreckenzeichen: ausgeschildert mittels Knotenpunktwegweisung 1>3>4>1

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 (Wismar) bis Wittenberge, Umstieg in Bus 944 nach Lenzen (ca. 2,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A24 und über Karstädt nach Lenzen (ca. 2h).
Verlauf: Lenzen, Mödlich, Wootz, Seedorf, Eldenbug, Lenzen

Wegbeschreibung: In Lenzen stimmen das Burgmuseum, Burgpark und der Burgturm mit Rundumblick auf vier Bundesländer auf die Tour ein. Der ehemalige Grenzturm direkt an der Elbe ist heute ein Aussichtsturm mit Blick auf Fähre und Hafen. Hinter dem Abzweig bei Wootz bleiben die Radler fast unter sich, begleitet höchstens von Störchen und anderen Vögeln.Oben auf dem Elbdeich radelt man vorbei an den Niedersachsenhäusern der typischen Wischedörfer. Quer durch die Wische geht es dann an die Löcknitz. Ein Abstecher zum Künstlerdorf Breetz lohnt sich. Auf dem Rückweg ist der Radweg gesäumt von einer dichten Allee. Zum Abschluss bietet sich an schönen Tagen ein Bad im Rudower See bei Lenzen an.

Sehens- / Wissenswertes:
  • Lenzen: historischer Stadtkern, Burg Lenzen, Besucherzentrum des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
  • Mödlich und Wootz: norddeutsche Hallenhäuser mit dem typischen Baustil der Wische
  • Eldenburg: Quitzowturm
  • Lenzen: ehemaliger Grenzturm mit Aussichtsplattform
Kombinationsmöglichkeiten
  • Elberadweg
  • Tour Brandenburg
  • Elbe-Müritz-Rundweg
Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: 
ADFC-Regionalkarte Radlerparadies Prignitz, 1:75.000, BVA Bielefelder Verlag, ISBN 978-3-87073-674-3, 8,95 Euro

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.