© LUGV Brandenburg 2011, Schormann

Treffpunkt Adebar

Auf einen Blick

  • Start: Bahnstr. 12 Bahnhof Bad Wilsnack 19336 Bad Wilsnack
  • Ziel: Bahnstr. 12 Bahnhof Bad Wilsnack 19336 Bad Wilsnack
  • 27,00 km
Lautes Klappern begleitet die Ausflügler auf dieser Route durch das Biosphärenreservat an der Elbe. Schließlich gehört die Prignitz zu den storchenreichsten Regionen Deutschlands. Auf den feuchten Wiesen entlang des breiten Stroms finden die Adebare reichlich Nahrung. Mit ihrem oft majestätisch anmutenden Flug weisen sie den in Bad Wilsnack startenden Radlern den Weg zu den schönsten Beobachtungspunkten nicht nur an der Elbe. Denn auch die Havel prägt diesen Landstrich, wenn auch lediglich mit ihrem letzten Abschnitt vor der Mündung in die Elbe. Dieses Naturschauspiel erlebt man zwischen Abbendorf und Gnevsdorf, wo eine mächtige Wehranlage die Zuflussmenge aus der Havel reguliert.

Länge: 27

Start / Ziel: Bad Wilsnack

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem EC176 (Hamburg-Altona) bis Wittenberge. Ab hier weiter mit dem RE2 (Cottbus) bis Bad Wilsnack (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A24, B189 und B107 bis Bad Wilsnack (ca. 2h).

Verlauf: Bad Wilsnack, Abbendorf, Gnevsdorf, Rühstädt, Groß Lüben, Bad Wilsnack

Sehens- / Wissenswertes:
  • Bad Wilsnack: ehemalige Wallfahrtskirche St. Nikolai mit Wunderblutschrein
  • Kirchen in Abbendorf und Groß Lüben, Quitzowkirche in Rühstädt
  • Gnevsdorf: Wehr des Havelvorfluters am Zusammenfluss von Havel und Elbe
  • Rühstädt (Europäisches Storchendorf): Storchenhaus und Storchenclub, Fotopunkt Rühstädt (Rundblick über das Dorf von einer Plattform), Besucherinformationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservates „Flusslandschaft Elbe-Brandenburg“ mit NABU-Ausstellung „Weltenbummler Adebar“, Schloss und Schlosspark

Kombinationsmöglichkeiten
  • Elberadweg
  • Bischofstour
  • Elbe-Müritz-Rundweg
  • Havelradweg
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur:
  • ADFC Regionalkarte Radlerparadies Prignitz, 1:75 000, Bielefelder Verlag, 1. Auflage (8. April 2015) , ISBN 978-3-87073-674-3, 8,95 Euro
  • Radkarte Prignitz, 1:75.000, Verlag Esterbauer, 1. Auflage (1. Juni 2009), ISBN 978-3-85000-183-0, Preis 3,78 Euro

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.