In 101 Tagen

Inklusive Tastführung - Geschichte in Händen halten

Auf einen Blick

Die Gedenkstätte Lindenstraße befindet sich in einem Haft- und Gerichtskomplex in der Potsdamer Innenstadt. In der NS-Zeit war das Haus Gefängnis für politisch und rassistisch Verfolgte, später Untersuchungsgefängnis der sowjetischen Geheimpolizei und der Staatssicherheit der DDR. In der Tastführung erkunden die Teilnehmer:innen die Geschichte des Hauses über ihre Hände – sie ertasten zum Beispiel Wände und Gitter, Schlösser und Anstaltskleidung. Die Führung steht Besucher:innen mit und ohne Sehbehinderungen offen. Für Menschen mit schwererer Sehbehinderung empfehlen wir die Anwesenheit einer Begleitperson.

Ein Veranstaltung im Rahmen des Tags des offenen Denkmals, des Potsdamer Kulturfestivals „Kultur für JEDE*N“ und des Kulturfestes der Potsdamer Mitte.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße
Lindenstraße 54
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-97189000
E-Mail:
Webseite: www.gedenkstaette-lindenstrasse.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.