Ein Ausflug ins Havelland

Es gibt viele lohnenswerte Ausflugsziele für eine Tagestour ins Havelland

Eine Stadt und sieben Seen

Kanutour durch Brandenburg an der Havel

Auf der Havel gleitet fast lautlos das Kanu dahin. Eine Stadtrundfahrt mal anders. Der Blick fällt auf den Dom St. Peter und Paul und die Straßen und Gassen der Altstadt mit ihren Bauwerken im Stil der Norddeutschen Backsteingotik. Die älteste Stadt des Bundeslandes Brandenburg - die „Wiege der Mark“ - ist von Flussarmen und Kanälen durchzogen. Bei der Kanurundtour werden gleich drei historische Stadtbereiche passiert: die Dominsel, die Neustadt und die Altstadt. Die Tour auf dem Wasser macht Lust auf mehr: zum Beispiel einen Besuch im Archäologischen Landesmuseum im Kloster St. Pauli. 

Ausflugstipp:

Individuelle Kanu-Rundtour über die Brandenburger Niederhavel und den Brandenburger Stadtkanal rund um das historische Zentrum der Stadt Brandenburg an der Havel, das aus der Alt- und Neustadt sowie der Dominsel besteht.

Start: Mühlendamm - Brandenburger Stadtkanal-Brandenburger Niederhavel-Näthewinde
Strecke: 4 km (verlängerbar über Kleiner Beetzsee-Havel-Stadtkanal), 2-4 Stunden
Kanuverleih: 3er, 4er und 10er Kanus, 1er und 2er Kajaks
Preise: 8-35 € pro Stunde

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.