Radeln nach Zahlen

Radtouren individuell gestalten

Zahlreiche regionale Radrouten sind mit den Radfernwegen vernetzt und laden zu einem Radurlaub ein. Die empfohlenen Radrouten sind besonders für Tages- und Wochenendtouren geeignet. Auf der Grundlage des Knotenpunktwegenetzes ist es aber auch sehr gut möglich, von einem festen Urlaubsstandort aus, individuelle Radtouren im Havelland zusammenzustellen.

Wegweisung nach Knotenpunkten

Im Havelland ist das Radwegenetz nach der Knotenpunktwegweisung ausgeschildert. Ein abgestimmtes Nummernsystem ermöglicht die einfache Planung der Radrouten. So ist es möglich anhand unterschiedlicher Nummernkombinationen verschiedene Radrouten zusammenzustellen.

Und so funktioniert es:

An den Kreuzungen mindestens dreier Radwege wird jeweils ein Knotenpunkt mit einer Nummer zugeordnet. Diese Nummer ist oben auf dem Wegweiser deutlich sichtbar in roter Farbe angebracht. Auf einer Übersichtskarte am jeweiligen Knotenpunkt kann sich der Radler orientieren und anhand der Nummern seine Route planen. An jedem Knotenpunkt ist auch mittels Logoeinschub die Nummer angebracht, die als nächster Knotenpunkt erreichbar ist.

Einen Fluss entdecken

Gemeinsam übers Land fahren

Märkisches Seenland

Tourentipps nach Knotenpunkten

Hier haben wir für Sie eine Auswahl an thematischen Radrouten mit den entsprechenden Nummern zusammengestellt. Planen Sie sich Ihre individuelle Radtour via Knotenpunkte.

Wassersuppe-Tour

Diese Radtour führt Sie durch das Ländchen Rhinow. Entdecken Sie in Stölln den ältesten Flugplatz der Welt und genießen Sie die Idylle.

Länge: 36 km
Start: Hohennauen
Knotenpunkte:  (80)  (82)  (70)  (74)  (75)  (83)  (84)  (81)  (80)

Großtrappentour

Ob Sie wirklich eine geschützte Großtrappe zu Gesicht bekommen, ist ungewiss. Dennoch führt diese Radtour rund um die Schutz-gebiete dieser äußerst seltenen Vogelart und bietet den ein oder anderen Einblick.

Länge: 44 km
Start: Bahnhof Nennhausen
Knotenpunkte:  (30)  (34)  (94)  (93)  (92)  (31)  (30)

Wald- und Seenfahrt

Diese familiengerechte Tour führt an den Hohennauener See und lässt sich gemütlich radeln. Sie eignet sich zum Baden, Essen und Verweilen.

Länge: 43 km
Start: Bahnhof Rathenow
Knotenpunkte:  (50)  (56)  (86)  (80)  (81)  (84)  (85)  (34)  (50)

Durch das Havelländische Luch

Das Luch wurde zwischen 1718 und 1724 unter Friedrich Wilhelm I. entwässert und zu Wiesen- und Ackerland umgewandelt. Dieser noch unberührte Landstrich ist Lebensraum von Störchen, Kranichen, Reihern und Großtrappen. In dieser idyllischen Gegend kann man entspannt radfahren.

Länge: 54 km
Start: Bahnhof Nauen
Knotenpunkte:  (14)  (90)  (95)  (23)  (24)  (35)  (6)  (15) 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.