Ein Ausflug ins Havelland

Es gibt viele lohnenswerte Ausflugsziele für eine Tagestour ins Havelland

Der Traum vom Fliegen

Die ehrwürdige Lady von Stölln

IL 62 "Lady Agnes" auf dem Gollenberg in Stölln© Tourismusverband Havelland e.V.

Sie ist eine alte Dame – und eine Lady zugleich. Ihr Name ist Agnes und sie verbringt nun schon seit mehreren Jahren ihre Zeit an diesem Ort. Die Rede ist nicht etwa von einer Frau, sondern von einem Flugzeug. Aber es ist nicht irgendeine Maschine, die in Stölln im Havelland zu bestaunen ist! Es ist ein nach Otto Lilienthals Frau benanntes Langstreckenflugzeug vom Typ Iljuschin IL 62. Hier auf dem Gollenberg experimentierte der einstige Luftfahrtpionier von 1893 bis 1896 mit seinen Fluggeräten. Seine bahnbrechenden Flugversuche sind weit über die Grenzen Brandenburgs berühmt geworden und haben Weltgeschichte geschrieben. Doch am 9. August 1896 verunglückte Otto Lilienthal mit seinem Gleiter und stürzte aus etwa 17 Metern Höhe in die Tiefe. Am nächsten Tag erlag er seinen schweren Verletzungen. Zu seinem Gedenken schmückt den dortigen Fliegerpark deshalb seit 1989 eine ausrangierte Düsenmaschine der früheren DDR-Fluggesellschaft Interflug – die heutige „Lady Agnes“. Das 1973 gebaute Passagierflugzeug war am 23. Oktober 1989 auf einer nur 800 Meter langen Ackerpiste gelandet, obwohl eigentlich ein Bremsweg von 2.000 Meter vorgesehen ist. Für diese spektakuläre Aktion gelang der damaligen Crew der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Der Film zur Landung kann in der IL 62 angesehen werden

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.