© Steven Ritzer

Aktuelles aus dem Havelland

Dein Hasseröder in der Region

Limitierte Edition

Das schöne Havelland liegt zwischen Thüringer Wald und der Ostsee. Hasseröder verbindet diese beliebten Urlaubsziele mit einer besonderen Aktion. 

Seit über drei Jahrzehnten gilt Hasseröder Premium Pils als populärste regionale Biermarke im Osten der Republik. Zum Start in den Herbst gibt’s jetzt die Aktion „Genieße dein Hasseröder in der Region!“.

Mit der Limited Edition bringt Hasseröder die beliebtesten Urlaubsregionen und seine traumhaft schönen Orte aufs Etikett. Das Premium Pils mit dem mild-prickelnden Geschmack und feinwürzigem Hopfenaroma, das in diesem Jahr der hoch angesehen DLG-Jury eine Goldmedaille wert war, nimmt seine Fans – und alle, die es noch werden sollen – mit auf eine abwechslungsreiche Tour zu den Perlen des Ostens.

Die traumhafte schöne Natur Unser Brandenburg, die Highlights unserer Hauptstadt visitBerlin, Wernigerode als „Hauptstadt des Ost-Bieres“, der idyllische Spreewald Urlaub, Visit Dresden, VISIT Chemnitz, Erfurt erleben und viele attraktive Etappenziele mehr laden dazu ein entdeckt zu werden. 

Tipps und Anregungen zu den jeweiligen regionalen Höhepunkten werden über die Hasseröder-Website geliefert. „Mit dem neuen limitierten Design unterstreichen wir einmal mehr: Hasseröder – die Harzer Braukunst wird 2022 stolze 150 Jahre alt – gehört zur Region wie der Sand an die traumhaften Strände der Ostsee“, sagt Jannik Weitzl, Regionaldirektor Ost von Anheuser-Busch InBev. Das limitierte Hasseröder-Design gibt’s ab dem 4. Oktober 2021 in allen Netto Marken-Discount der Region Ost sowie ab dem 25. Oktober 2021 in ausgewählten EDEKA-Märkten aus der Region. Erhältlich ist die Limited Edition in der 20 x 0,5 Liter Kiste. 

Entdecken Sie hier mehr zu Ausflügen im Havelland.

 

Hinweise für die Coronazeit

Grundsätzlich gelten weiterhin die Hygieneregeln und -empfehlungen des Robert Koch-Instituts, wie zum Beispiel die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen. Sofern dies nicht möglich ist, soll in Innenräumen weiter eine medizinische Maske getragen werden. Eine inzidenzunabhängige Testpflicht soll gerade in den Schulen, aber auch bei Festivals, in Clubs und Diskotheken für mehr Sicherheit sorgen.

Wenn die Verordnung einenTestnachweisvorsieht, sind nun alle Kinder bis zum vollendeten zwölften (statt wie bisher bis zum sechsten) Lebensjahr davon ausgenommen. (Dies ist verantwortbar, da die Kinder für den Schulbesuch sowieso mindestens zweimal wöchentlich getestet werden.)

Gültig bis 24.09.

Die Änderungen betreffen insbesondere Regelungen zur Testpflicht: So sind von der Testpflicht neben Geimpften und Genesenen ab dem 28. August 2021 generell auch Kinder unter sechs Jahren und alle Schülerinnen und Schüler ausgenommen, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig min-destens zweimal pro Woche getestet werden.

Außerdem werden bei Veranstaltungen die Personenobergrenzen, ab denen nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete Zugang haben, dem Infektionsgeschehen angepasst: Ab dem 13. September gilt bei einer durchgehenden Sieben-Tage-Inzidenz über dem Wert von 20 die Testpflicht für Veranstaltungen unter freiem Himmel (z.B. Freiluft-Theater, Open-Air-Kino, Volksfeste, Jahrmärkte, Zuschauer bei Fußballspielen) mit mehr als 500 gleichzeitig Teilnehmenden (in einer Übergangszeit bis zum 12. September bleibt die bisherige Personenobergrenze von 750 noch gültig). Bei Veranstaltungen ohne Unterhaltungscharakter in geschlossenen Räumen (zum Beispiel Vereinssitzungen) wird ebenfalls ab dem 13. September die Personenobergrenze, aber der die sogenannte 3G-Regel (Geimpfte, Genesene oder Getestete) gilt, auf 100 Teilnehmende halbiert (bisher 200).

Die 3G-Regel setzt in Brandenburg weiterhin grundsätzlich bei einer durchgehen-den Sieben-Tage-Inzidenz von über 20 ein. Das bedeutet: In Brandenburger Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 20 überschreitet, gilt in vielen Bereichen: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.