In 2 Tagen

Sven Johne "Freie Welt"

Auf einen Blick

2024 jährt sich der Abzug der Alliierten und der Westgruppe der Truppen aus Deutschland zum 30. Mal. Brandenburg war neben Berlin der zentrale Schauplatz dieser größten militärischen Truppenbewegung in Friedenszeiten.

In Sven Johnes erster Einzelausstellung in Brandenburg zeigt das HBPG seinen im Haus der Offiziere in Wünsdorf gedrehten Film „Das sowjetische Hauptquartier“ (2023) und die Foto-Arbeiten „Heilpflanzen im Todesstreifen“ (2021) sowie „Heroes of Labor“ (2018). Johne setzt sich so mit der emotionalen Geschichte der Transformationszeit in den frühen 1990er Jahren, mit Leerstellen des Abzugs und dem Aufbruch in eine „freie Welt“ auseinander. In diesem Kontext ist Brandenburg nicht nur als geografischer Ort, sondern auch als eine Topografie des Umbruchs präsent.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Kutschstall, Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam

Tel.: +49(0)331-6208550
Fax: +49(0)331-6208559
E-Mail:
Webseite: www.hbpg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.