In 77 Tagen

Tag der Industriekultur: Landgut Stober – Industriekultur im Havelland

Auf einen Blick

Die rote Klinkerbauweise erinnert an die Industriearchitektur des späten 19. Jahrhunderts. Tatsächlich war es auch ein bekannter Berliner Industrieller, der sich hier im Havelland seinen Landsitz errichten ließ. 1866 erwarb der Unternehmer Albert Borsig das Herrenhaus am Groß Behnitzer See und erweiterte es um landwirtschaftliche Gebäude. Zur Jahrhundertwende hatte der Betrieb eine Größe von 2.700 ha und setzte Maßstäbe in der industriellen Landwirtschaft.
Heute befindet sich in seinen historischen Mauern das Landgut Stober, das erste biozertifizierte Hotel Brandenburgs und eines der nachhaltigsten Tagungshotels Deutschlands mit 428 Betten und 30 Veranstaltungssalons. In zwei Dauerausstellungen („Widerstandsgruppe »Kreisauer Kreis«“ & „Landgut Stober – Zeitfenster deutscher Geschichte“) kann der Besucher einen Blick in die Vergangenheit werfen.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Landgut Stober
Behnitzer Dorfstraße 27-31
14641 Nauen OT Groß Behnitz

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.