© Tourismusverband Havelland e.V.

Ev. Christuskirche, Markee

Auf einen Blick

Seit 1381 ist die Kirche Tochterkirche zu Markau. Ehrenreich von Bredow hatte 1659 die Patronatsrechte über Markee und Markau vom Domkapitel Brandenburg gekauft. Die wertvolle Innenausstattung und der Bau selbst wurden mehrfach einer Renovierung unterzogen. In der Fachwerkkirche von 1697 befindet sich eine Altarkanzel samt Empore von 1704, ein Altarretabel aus der 2. Hälfte des 16.Jh. und ein schwebender Taufengel aus dem 17.Jh.
Die Farbgestaltung und das reiche Schmuckwerk geben dieser kleinen Kirche ihr besonderes Gepräge. 1866 wurde die Gruft für Heinrich Friedrich von Bredow errichtet.
Besichtigung nach Anmeldung möglich.

Auf der Karte

Ev. Christuskirche, Markee
Markauer Hauptstr. 49
14641 Markee
Deutschland

Tel.: 03321-455938
E-Mail:
Webseite: www.ev-kirchen-havelland.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.