© TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann, Lizenz: TMB

Kirche Ribbeck

Auf einen Blick

"Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland ....“ - hier in Ribbeck finden Sie neben dem berühmten Birnbaum von Ribbeck eine engagierte Kirchengemeinde, die die Kirche im Ort zu einem Treffpunkt von Christen und Nichtchristen macht. Gottesdienste, Musiken, Ausstellungen, Lesungen und Feste sowie biblische Kunstobjekte im Pfarrgarten laden u.a. zu einem Besuch nach Ribbeck ein.

Die Kirche in Ribbeck wurde als einschiffige Saalkirche im 16. Jahrhundert errichtet. Die Kirche wurde mehrmals umgebaut und aus den kleinen mittelalterlichen Fenster wurden große lichtspendende Fenster. Der Innenraum erhielt eine ornamentale Ausmalung nach dem Vorbild der Schinkelschule. Im Jahre 1887 wurde das Kirchengebäude nach Osten hin um 6 Meter verlängert. Im Norden und Süden wurde die Kirche mit zweigeschossige Anbauten versehen. Unter dem südlichen Anbau befindet sich die tonnengewölbte Gruft der Familie von Ribbeck. Ab 1985 begannen zahlreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten an der Kirche. Von der Ausstattung des 19. Jahrhunderts blieb die hölzerne Kanzel erhalten. Die Restaurierung erfolgte in neoklassizistischer Fassung von 1887. Vorbild war die damalige Schinkelschule.

Vielfältige Musikveranstaltungen und Ausstellungen laden zum Verweilen ein.

Auf der Karte

Kirche Ribbeck
Am Birnbaum 2
14641 Ribbeck (14641)
Deutschland

Tel.: 033237-88504
E-Mail:
Webseite: www.kirche-ribbeck.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.