© Carolin Behnke

Schloss Nennhausen

Auf einen Blick

Das Barockschloss Nennhausen, ca. 15 km östlich von Rathenow gelegen, wurde im Jahre 1737 erbaut. Die heute erkennbare gotische Form erhielt das Schloss um 1860. Hier heiratete im Jahre 1803 Caroline von Briest den bekannten Dichter Friedrich de la Motte Fouqué. In Nennhausen, wo der Dichter bis 1833 lebte, schrieb er das bekannte Kunstmärchen "Undine". Das Schloss Nennhausen befindet sich heute in Privatbesitz und -nutzung.

Neben dem Schloss befindet sich die  Orangerie. Sie beherbergt das neu hergerichtete Trauzimmer mit seinem stilvollen Ambiente. Geben sie sich in dieser festlichen Umgebung des Feingeistes jener Epoche das JA-Wort! Das Trauzimmer - mit den Vorzügen eines barrierefreien Zugangs, bietet Platz für 35 Gäste, Nutzungsmöglichkeiten zusätzlicher Räume und einem unverfänglichen Blick in die Parklandschaft. Der angrenzende Schlosspark im englischen Stil steht der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das gesamte Ensemble aus Orangerie, Schloss und Schlosspark mit Teich bieten eine großartige Kulisse für einmalige Hochzeitsfotos, um die unvergesslichen Momente festzuhalten. Darüber hinaus verfügt außerdem das Amt Nennhausen über ein kleines aber feines Trauzimmer im eigenen Hause.

Auf der Karte

Schloss Nennhausen
Fouqué Platz 3
14715 Nennhausen
Deutschland

Tel.: 033878-6490
E-Mail:
Webseite: www.amt-nennhausen.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.