© Tourismusverband Havelland e.V., Lizenz: Tourismusverband Havelland e.V.

Wohn- und Atelierhaus Hans-Otto Gehrcke

Auf einen Blick

Kleiner Fachwerkbau (18. Jahrhundert) am Schwielowsee inmitten eines wildromantischen Efeugartens gelegen. Hier wurde bis 1850 eine Kalkbrennerei (Rochowscher Besitz) betrieben. Das heutige Atelierhaus von Gehrcke (1896-1988) war das Haus des Brennmeisters. 1927 gibt Gehrcke seinen Berliner Wohnsitz auf und zieht in das Fercher Haus. Hier begann seine kreative und freiberufliche Tätigkeit, die er hier bis zu seinem Lebensende ausführte. Werke seines Kunstschaffens können besichtigt werden.

Auf der Karte

Wohn- und Atelierhaus Hans-Otto Gehrcke
Neue Scheune 17
14548 Caputh
Deutschland

Tel.: 033209-71555
E-Mail:
Webseite: www.havellaendische-malerkolonie.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.