© PMSG André Stiebitz

Zichorienmühle in der Schiffbauergasse

Auf einen Blick

  • Reiseregion Potsdam
  • Potsdam
In der Schiffbauergasse am Tiefen See befindet sich die Zichorienmühle. Im Jahr 1799 wurde die Mühle in der Berliner Vorstadt unter dem Namen “Knochenhauer´sche Zichorien-Fabrique“ erstmalig erwähnt. Hier wurde Kaffee-Ersatz produziert. Bezeichnet wurde dieser als Mocca-Faux, doch umgangssprachlich wurde er als Muckefuck bekannt. Der Betrieb wurde im Jahr 1813 eingestellt. Zu diesem Zeitpunkt war die Mühle bereits flügellos und erhielt somit ihre besondere Form. Im Anschluss folgte die Nutzung als Dachpappenfabrik und der markante Zinnenkranz wurde angebaut. Das Wohnhaus mit Rundbogenfenstern wurde erst später angebaut. Bis zum Jahr 2000 wurde die Mühle von den Bewohnern vor dem Verfall gerettet bis schließlich im Jahr 2006 die denkmalgerechte Sanierung abgeschlossen wurde. Heute beherbergt diese das "Restaurant Il teatro".

Auf der Karte

Zichorienmühle in der Schiffbauergasse
Schiffbauergasse 12
14467 Potsdam
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.