In 29 Tagen

Ikebana – die Japanische Blumenkunst im Dialog mit Karl Foerster

Auf einen Blick

Ikebana ist die traditionelle, japanische Kunstform, Blumen und Zweige in Schalen oder Vasen zu arrangieren. Es ist ursprünglich eine Form des Zen und soll uns die wortlose Sprache der Blume ergründen lassen. Dabei stehen Jahreszeit, natürliches Erscheinungsbild und Soziologie des verarbeiteten floralen Werkstoffs jederzeit im Fokus der Aufmerksamkeit des Arrangeurs. Erfahren und Erleben Sie die Schönheit der Japanischen Blumenkunst in einer kurzweiligen praktischen Vorführung. Ein Zitat Karl Foersters trifft die Essenz des Ikebana auf den Punkt: „Die Blume erweist sich als größerer Pionier eines neuen Verhältnisses zwischen Welt und Seele, als wir ahnen.“

Referent: Nicolaus Peters, Ikebana-Meister der Sogetsu-Ikebana-School, Tokyo Gartenbau-Ingenieur, Florist-Meister

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9 (Altes Rathaus)
14467 Potsdam

Tel.: +49 (0)331-2896868
E-Mail:
Webseite: www.potsdam-museum.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.