In 32 Tagen

Schloss Sanssouci: Friedrich der Große und seine Bücher

Auf einen Blick

Expertinnenführung in der königlichen Bibliothek von Schloss Sanssouci mit Bibliothekarin Sabine Hahn, SPSG

Die Bibliothek Friedrichs II. im Schloss Sanssouci umfasst über 2.000 Bände griechischer und römischer Dichtung, Geschichtsschreibung sowie französische Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts. Dies macht sie gemeinsam mit der Bibliothek in der Königswohnung des Neuen Palais zum besterhaltensten Buchbestand der ursprünglich sechs in seinen Schlössern vorhandenen Bibliotheksräume. Nur ein relativ geringer Bestand an Büchern ging in der Zeit des Zweiten Weltkriegs verloren.

Stiftungsbibliothekarin Sabine Hahn führt die Gäste in den privaten Rückzugsort des preußischen Königs und gibt Einblick in die Bücher der königlichen Bibliothek. Die Führung bietet die einmalige Gelegenheit, einen Blick in den originalen Bibliotheksbestand zu werfen und etwas über die Arbeitsweise Friedrichs II. mit seinen Büchern und über den eigentümlichen Umgang des Königs mit diesen zu erfahren.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Schloss Sanssouci
Maulbeerallee
14469 Potsdam

Webseite: www.spsg.de/schloss-sanssouci

Ansprechpartner

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)

Tel.: +49 (0)3375.21170-0
E-Mail:
Webseite: www.spsg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.