© museum FLUXUS+

museumscafé im museum FLUXUS+

Das museumscafé mit Terrasse und der attraktive museumsshop machen das museum FLUXUS+ zu einem beliebten kulturellen Treffpunkt an der Havel. So lassen sich Getränke, Kuchen und Snacks im Wintergarten oder bei Sonnenschein auf der Terrasse mit herrlichem Ausblick über den Uferweg Schiffbauergasse genießen. Die sonntägliche FLUXUS+ Teatime bietet zum Verweilen noch den Genuss von Klaviermusik unterschiedlichster Themen und Stilrichtungen.

Das museum FLUXUS+ zeigt auf über 1.000 qm moderne Kunst mit den Schwerpunkten Fluxus, Wolf Vostell und zeitgenössische Kunst. Fluxus ist eine internationale Kunstbewegung aus den 60er-Jahren, die durch Happenings und Performances auf sich aufmerksam machte. Mitbegründer in Deutschland war Wolf Vostell, dessen Lebenswerk im museum FLUXUS+ präsentiert wird. Dazu kommen viele weitere namhafte Fluxus-Künstler, wie bspw. Nam June Paik, Alison Knowles, Yoko Ono, Ben Patterson und Emmett Williams. Im Bereich zeitgenössische Kunst werden Werke von Sebastian Heiner, Hella De Santarossa, Lutz Friedel und Costantino Ciervo ausgestellt. Zusätzlich zur Sammlung gibt es das atrium, in dem die eintrittsfreie Fluxus-Dokumentation "permanentFLUXUS" gezeigt wird. 

Auf der Karte

museumscafé im museum FLUXUS+

Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Deutschland

Tel.: 0331601089-33
Fax: 033160108910
E-Mail:
Webseite: www.fluxus-plus.de/museumscafe.html

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.