Holländisches Viertel - ein Stück Holland in Brandenburg

Auf einen Blick

  • Reiseregion Potsdam
  • Potsdam
Zum Ausbau der Garnisonstadt Potsdam brauchte der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. dringend gut ausgebildete Handwerker. Im Nachbarland Holland wurde er fündig. Und weil sich die Holländer in Potsdam wie zu Hause fühlen sollten, ließ er Mitte des 18. Jahrhunderts dieses Viertel mit etwa 150 Backsteinhäusern bauen. Unverputzt, mit weißen Fugen, Fensterläden und zum Teil geschwungenen Giebeln – alles wie in der Heimat.
Kleine Läden, Cafés und Bars prägen das Flair im Holländischen Viertel in der Landeshauptstadt Potsdam. Heute ist es das einzige geschlossene Bauensemble im holländischen Stil außerhalb der Niederlande.

Auf der Karte

Holländisches Viertel - ein Stück Holland in Brandenburg
Mittelstraße 1
14467 Potsdam
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.