© Yvonne Schmiele

Katholische Kirche Maria Meeresstern

Auf einen Blick

Die Kirche "Maria Meeresstern" in Werder (Havel) ist ein über 100 Jahre alter neuromantischer Kirchenbau am Ufer der Föhse, der mit seinem 35 m hohen Turm auch in der Vorstadt gut sichtbar ist und sich zu einem Wahrzeichen der Stadt etablierte.

Die Taube nach einem Fenster aus dem Peters Dom in Rom, die Strahlen symbolisieren die sieben Gaben des Heiligen Geist, die Idee von Propst Müller (hergestellt von Firma Hilmer aus Werder). Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten der Außenhaut der Kirche 2002/2004 wurde der neu gestaltete Eingangsbereich im August 2004 fertiggestellt. Ebenfalls in diesem Jahr wurde die Kirche innen neu ausgemalt. Das Fenster über dem Tabernakel wurde 2004 wiederentdeckt und neu gestaltet.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts gab es in den Obstplantagen und den Ziegeleien rund um Werder (Havel) zahlreiche katholische Saisonarbeiter- und Helfer, so wurde eine katholische Gemeinde gegründet. Seit 2003 gehört die katholische Kirche zur St. Peter und Paul Kirchengemeinde Potsdam.

Auf der Karte

Katholische Kirche Maria Meeresstern
Uferstraße 9
14542 Werder (Havel) (14542)
Deutschland

Tel.: 03327-42375
Fax: 03327-731230
Webseite: www.mariameeresstern.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.