© PMSG André Stiebitz

Kolonistenhaus Rochowin

Auf einen Blick

  • Reiseregion Potsdam
  • Potsdam
Der Preußenkönig Friedrich II. ließ das Kolonistenhaus im Jahr 1751 erbauen. Es war eines der ersten von insgesamt 210 Häusern. Der Gärtner Jacob Rochowin wurde durch die königliche Schenkung zum ersten Eigentümer.
Heute beherbergt das Haus zwei Artzpraxen und bildet mit dem Anbau des Pförtnerhäuschens den Eingangsbereich zum Gelände des Oberlinhauses. In den Jahren 2002/03 wurde die Sanierung des Gebäudes mit Mitteln des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz gefördert. 


 

Auf der Karte

Kolonistenhaus Rochowin
Rudolf-Breitscheid 22
14482 Potsdam
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.