© Tourismusverband Fläming/F.Raab

Liebfrauenkirche

Auf einen Blick

Die Liebfrauenkirche wurde 1161 im Auftrag vom Magdeburger Erzbischof Wichmann von Seeburg errichtet und wurde 1174 am Tag der Verleihung des Stadtrechtes an Jüterbog geweiht. Sie ist die zweitälteste erhaltene Kirche im Land Brandenburg.
Das Backsteingenbäude wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut, aus diesem Grund sind an dem Bau mehrere Baustile zu erkennen.
Der Altaraufsatz im Chor der Kirche besitzt Gemälde von 1710. Die Kanzel aus Sandstein ist ein hervorragendes Werk der Renaissance und wurde mit figürlichen Reliefs 1575 vom Torgauer Bildhauer Georg Schröter geschaffen. Die Orgel baute 1737 Joachim Wagner aus Berlin.

Auf der Karte

Liebfrauenkirche
Am Dammtor
14913 Jüterbog
Deutschland

Tel.: 03372-432509
E-Mail:
Webseite: www.kirche-jueterbog.de/unsere-kirchen/liebfrauenkirche

Ansprechperson

Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai Jüterbog/Angela Preuß

Tel.: 03372-432509
E-Mail:
Webseite: www.kirche-jueterbog.de/unsere-kirchen/liebfrauenkirche

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.