© museum FLUXUS+

museum FLUXUS+

Auf einen Blick

Das ”museum FLUXUS+“ zeigt auf über 1.000 qm moderne Kunst mit den Schwerpunkten Fluxus, Wolf Vostell und zeitgenössische Kunst. Fluxus ist eine internationale Kunstbewegung aus den 60er-Jahren, die durch Happenings und Performances auf sich aufmerksam machte. Die mehr als 700 Werke umfassende Schau wurde umgruppiert und neu gehängt. Mitbegründer in Deutschland war Wolf Vostell, dessen Lebenswerk im ”museum FLUXUS+“ präsentiert wird. Dazu kommen viele weitere namhafte Fluxus-Künstler wie beispielsweise Nam June Paik, Alison Knowles, Yoko Ono, Ben Patterson und Emmett Williams.
Im Bereich ”Zeitgenössische Kunst“ werden Werke von Sebastian Heiner, Hella De Santarossa, Lutz Friedel und Costantino Ciervo ausgestellt. Zusätzlich zur Sammlung gibt es das ”atrium“, in dem die eintrittsfreie Dokumentation ”permanentFLUXUS“ gezeigt wird.
Ein Museumscafé mit Terrasse und ein Museumsladen machen den Ort zu einem beliebten kulturellen Treffpunkt an der Havel.

Ab 01.04.2021 ist ein Besuch wieder möglich. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr, Ostermontag ist geschlossen. Terminvergabe unter info@fluxus-plus.de oder 0331 6010890.
 

Auf der Karte

museum FLUXUS+
Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Deutschland

Tel.: 0331-6010890
Fax: 0331-60108910
E-Mail:
Webseite: www.fluxus-plus.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.