© Julia Nimke, Lizenz: Julia Nimke / TMB

Rathenow - Hier wird für klare Sicht gesorgt!

Auf einen Blick

Johann Heinrich August Duncker, dem Begründer der modernen optischen Industrie, hat Rathenow an der Havel seinen Ruf als Optikerstadt zu verdanken. Neben Dunckers Denkmal am Bahnhof wird in Rathenow auch noch der Große Kurfürst mit einem barocken Sandsteindenkmal am Schleusenplatz geehrt. Die beiden sind aber keinesfalls die einzigen historischen Zeugen der Stadt.

Der spätromanische Backsteinbau der St. Marien-Andreas-Kirche stammt aus dem Jahr 1280. Ganz in der Nähe, vor allem am Kirchplatz, befinden sich die typischen ein- bis zweigeschossigen Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Auch Teile der Stadtbefestigung, die Rathenow über die Jahrhunderte hinweg schützen sollte, sind erhalten geblieben.

Idyllische Floßfahrten auf einem Havelaltarm, urwüchsiger Baumbestand, Regenbogen-Blumenbeete, Stauden, Rosen, Rhododendren, Farbinstallationen und irritierende optische Phänomene im Park sowie eine große Anzahl kultureller Veranstaltungen machen den Optikpark Rathenow auf der romantischen Schwedendamminsel zu einem besonderen Erlebnis mit hohem Erholungswert. Die Umgebung Rathenows, zum Beispiel der nahegelegene Naturpark Westhavelland, lädt darüber hinaus zum Reiten, Radeln oder Boot fahren ein.
 

Auf der Karte

Rathenow - Hier wird für klare Sicht gesorgt!
Freier Hof 5
14712 Rathenow
Deutschland

Tel.: 03385-514991
Fax: 03385-514996
E-Mail:
Webseite: www.tv-westhavelland.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.