© Gemeinde Schwielowsee

Wanderung um den Templiner See

Auf einen Blick

  • Start: Straße der Einheit 90 Fähre Caputh 14548 Schwielowsee, OT Caputh
  • Ziel: Straße der Einheit 90 Fähre Caputh 14548 Schwielowsee, OT Caputh
  • Reiseregion Havelland
  • 11,00 km
Eine schöne Wanderung um den Templiner See (südlicher Teil) führt Sie am Wasser entlang mit schönen Aussichten auf den See. Am Ende der Wanderung gelangen Sie über Waldwege zum Einsteinhaus und erkunden den Ort Caputh.

Ausgangspunkt: Fähre Tussy II, Straße der Einheit, Caputh
Weglänge: 11 km, Gehzeit: 3 Stunden
Logo/ Wegestreckenzeichen: roter Balken auf weißen Grund
An- und Abreise: 
  • Bahn: RB 23 von Potsdam Hbf nach Bahnhof Caputh Schwielowsee, dann entlang des Caputher Gemündes zur Fähre Tussy
  • Bus: ab Potsdam mit Bus 607 bis Haltstelle Feldstraße
Sehenswertes: 
  • Caputher Fähre "Tussy"
  • Petzinsee
  • Eisenbahnbrücke mit schöner Aussicht
  • Einsteinhaus in Caputh
Wegbeschreibung:
Nach dem Übersetzen mit der Fähre Tussy II folgen Sie der Fahrstraße nach Geltow zunächst auf  dem Fuß- und Radweg auf der linken Seite. Wenige Meter hinter der Wentorfgrabenbrücke biegen Sie nach rechts in einen Waldweg ein, der Sie alsbald an den Petzinsee und die Uferstraße „Am Petzinsee“ führt. Auf dieser asphaltierten Straße werden Sie die nächsten Kilometer der Wanderung zurücklegen. Eine erste Badestelle mit Liegewiese erwartet Sie kurz vor dem Ende des Sees. Danach überqueren Sie die Bahnlinie nach Potsdam-Pirschheide. Bald stehen Sie vor der Entscheidung, ob Sie den Campingplatz durchlaufen können, oder den Weg außen herum benutzen müssen (jahreszeitlich bedingte Schließung des Campingplatzes).
Im weiteren Verlauf folgen Sie der befestigten Uferstraße. Erst wenn halbrechts ein unbefestigter Weg in Ufernähe weiterverläuft, gehen Sie auf diesem weiter, vorbei an einer großen Hotelanlage bis Sie schließlich den Eisenbahndamm durch den Templiner See vor sich sehen. Zwischen Seeufer und Bahndamm verläuft Ihr Weg jetzt rechts bis zur Brücke. Über bequeme Stufen erreichen Sie schließlich den Fußgängerbereich der Brücke. Von dieser Plattform aus haben Sie ausgezeichnete Sichtmöglichkeiten auf alle markanten Gebäude Potsdams (Ausnahme: Die Schlösser im Park Sanssouci sind verdeckt) und nach Caputh. Der Dammbau erfolgte 1955/56 und ermöglichte die Vollendung des Berliner Außenringes der Eisenbahn. Der Damm hat eine Gesamtlänge von 1250 m, die Brücke misst 140 m.
Sie steigen nun von der Brücke und folgen dem Damm bis Sie auf die Fahrstraße Potsdam - Caputh stoßen. Hinter der Gaststätte „Forsthaus Templin“ können Sie einen schönen Waldweg benutzen, der jedoch etwas anstrengend ist, aber dafür am Einsteinhaus vorbei führt. Bequemer erreichen Sie den Ortsanfang von Caputh, wenn Sie auf dem Fuß- und Radweg weiterlaufen. Für die letzte Etappe durch Caputh empfiehlt sich der folgende Kurs: Potsdamer Straße - Lindenstraße - Schlosspark - Weberstraße - Straße der Einheit - Ausgangspunkt.

Kombinationsmöglichkeiten:
  • Rund um den Schwielowsee
  • Rund um den Krähenberg
Karten / Literatur: 
  • KOMPASS Wanderkarte Havelland, 4in1 Wanderkarte, 1:50000 mit Aktiv Guide und Detailkarten inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App., ISBN: 978-3-99044-255-5, Verlagsnummer: WK 745
  • Grünes Herz: Rad-, Wander- und Gewässerkarte Havelseen 3: Werder, Potsdam: Mit Fahrland, Glindow, Geltow, Caputh, Ferch, Michendorf. Maßstab 1:35.000. ISBN: 978-3-86636-116-4

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.