In 7 Tagen

Schlossgarten Paretz: Der geheimnisvolle Grottenberg

Auf einen Blick

Gartenführung

Der geheimnisvolle Grottenberg wurde für König Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet. Ein farbenfroher Pavillon im fernöstlichen Stil bekrönte den Hügel, eine mit Spiegelglas, Porzellanen und Muscheln ausgeschmückte Grotte und ein scheinbar versunkener antiker Tempel ergänzten das malerische Ensemble. Nach 1945 verfiel der ungenutzte Ort. 2013 fand man bei archäologischen Grabungen überraschend gut erhaltene Teile von Grotte und Tempelruine. Diese Fundstücke, großes bürgerliches Engagement und handwerkliches Können ermöglichten die Wiederherstellung des Grottenberges. Im Ticketpreis ist eine individuelle Schlossbesichtigung enthalten.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Schloss Paretz
Parkring 1
14669 Ketzin OT Paretz

Tel.: 033233.736-11
E-Mail:
Webseite: www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-paretz

Ansprechpartner

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)

Tel.: +49 (0)331-9694200
Fax: +49 (0)331-9694107
E-Mail:
Webseite: www.spsg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.