© Tourismusverband Havelland e.V.

Radtour "Naturpark Westhavelland"

Auf einen Blick

  • Start: Dunckerplatz Bahnhof Rathenow 14712 Rathenow
  • Ziel: Dunckerplatz Bahnhof Rathenow 14712 Rathenow
  • 96,00 km
Die Radtour führt durch das größte Schutzgebiet des Landes Brandenburg, den "Naturpark Westhavelland". Der Naturpark ist Teil des größten Binnenfeuchtgebietes im westlichen Mitteleuropa. Von Rathenow aus radelt man zunächst zum Hohennauener-Ferchesarer See. Von hier aus geht es zur "Unteren Havelniederung" mit dem Naturschutzgebiet "Gülper See". Die Radtour führt weiter durch die Ländchen Rhinow und Friesack, wo man Geschichte, Landschaft und Kultur dieser Landstriche kennen lernt.

Länge: 96 km

Start / Ziel: Rathenow

Logo / Wegstreckenzeichen: nicht vorhanden

Anreise / Abreise:
  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE5 bis Rathenow (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die B5 und B188 nach Rathenow (ca. 2h).

Verlauf: Rathenow, Ferchesar, Stechow, Kotzen, Haage, Friesack, Kleß, Rhinow, Gülpe, Rathenow

Kombinationsmöglichkeiten
  • Havelland-Radweg
  • Havelradweg
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour ist überwiegend gut ausgebaut und befestigt. Zwischen Parey und Gülpe führt die Route über einen Betonplattenweg.

Karten / Literatur:
  • "Potsdam - Havelland - Fläming: Fahrradkarte", 1:70000, KOMPASS-Karten; Auflage: 3 (1. März 2016), ISBN-13: 978-3850262729, 7,99 Euro
  • Freizeitkarte "Naturpark Westhavelland-Nord", 1:50.000, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Auflage: Neuauflage. (1. November 2012), ISBN-13: 978-3749040797, 6,00 Euro

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.